Seite 1 von 2
#1 Chemieunfall in China von Varminter 13.08.2015 17:02

In China ist aktuell eine Chemiefabrik oder Lagerstätte in die Luft geflogen.

http://www.kleinezeitung.at/s/chronik/in...sionen-in-China

#2 RE: Chemieunfall in China von Austrianer 13.08.2015 17:12

Hoffentlich war Ben nicht in der Nähe!

LG Wolfgang

#3 RE: Chemieunfall in China von Varminter 13.08.2015 17:18

Keine Ahnung, wer Ben ist... so gross wie China ist, wär´s aber wie ein negativer Lottotreffer, wenn es jemand aus dem Forum erwischen würde.

#4 RE: Chemieunfall in China von Mama Bär 13.08.2015 23:28

avatar

Es geht um Ben Vienna und er ist geschäftlich in China. Die Wahrscheinlichkeit das er da war ist wirklich sehr gering, ich hoffe trotzdem das es ihm gut geht und er sich meldet.

#5 RE: Chemieunfall in China von Varminter 13.08.2015 23:32

Zitat von Mama Bär im Beitrag #4
Es geht um Ben Vienna und er ist geschäftlich in China. Die Wahrscheinlichkeit das er da war ist wirklich sehr gering, ich hoffe trotzdem das es ihm gut geht und er sich meldet.



Der Nick sagt mir nichts, aber wenn es ein Forumskollege ist, hofft man natürlich, dass er unversehrt nach Hause kommt.

#6 RE: Chemieunfall in China von Varminter 14.08.2015 13:06

Es hat auch 2.700 Beatles erwischt...

http://www.focus.de/fotos/verbrannte-aut...id_4877970.html

Da ist mehr als nur ein Sack Reis umgefallen.

#7 RE: Chemieunfall in China von Grimm 14.08.2015 13:27

avatar

?
Reis in China.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#8 RE: Chemieunfall in China von Austrianer 14.08.2015 13:31

Zitat von Grimm im Beitrag #7
?


ooooch...
Den hab ich mir auch schon aus dem S&P geklaut und wollte ihn einmal hier einsetzen.

LG Wolfgang

#9 RE: Chemieunfall in China von Austrianer 14.08.2015 13:59

Zitat von Austrianer im Beitrag #2
Hoffentlich war Ben nicht in der Nähe!

LG Wolfgang

Seh gerade Du bist online.
Gut gemacht-nie zur falschen Zeit am falschen Ort sein

LG Wolfgang

#10 RE: Chemieunfall in China von Capt. Jack Reynolds 14.08.2015 14:15

avatar

Also die echte Graphik dazu ist so:


Quelle: http://www.winboard.org/


Die ist schon einige Jahre alt und wird gern dafür verwendet im Internet.


Grüsse Capt J Reynolds

#11 RE: Chemieunfall in China von Capt. Jack Reynolds 15.08.2015 11:51

avatar

So, zurück zu China und deren Unfall.

Nach derzeitiger Lage sind viele giftige Substanzen ausgetreten die von den derzeitigen Bränden weiter verteilt werden:


Zitat
Nach den heftigen Explosionen mit einer Sprengkraft von 21 Tonnen TNT am Mittwoch in der chinesischen Hafenstadt Tianjin, die mindestens 55 Tode verursacht haben und über 700 Menschen verletzt hinterließen, wird nun das nächste Szenario befürchtet. Noch immer schwelen Brände und giftige Dämpfe werden vermutet. Ein Team aus über 200 Chemie- und Atomexperten ist nun vor Ort, um die Luft und das Wasser zu untersuchen. Die giftige Chemikalie Natriumcyanid sei Berichten zu Folge bereits im Wasser nachgewiesen wurden sowie giftige Luft im Umkreis von einem halben Kilometer in gefährlichen Konzentrationen.


http://www.rtdeutsch.com/29014/unkommentiert/china-nach-super-explosionen-geht-die-angst-vor-vergifteter-luft-um/

Es gibt halt immer Folgen die aus solchen Unglücken resultieren sowohl für die Umwelt als auch für menschen und Tiere.


Grüsse Capt J Reynolds

#12 RE: Chemieunfall in China von Capt. Jack Reynolds 15.08.2015 12:25

avatar

Es gab neuerliche Explosionen und die Regierung bestätigt den Austritt giftiger Chemikalien:


Zitat
Nach der Katastrophe in einem Gefahrgutlager der nordchinesischen Stadt Tianjin mit inzwischen 85 Toten hat es neue Explosionen gegeben. Die genaue Unglücksursache ist nach wie vor offen. Chinas Präsident Xi Jinping kündigte bereits am Freitag eine genaue Untersuchung des Unglücks an. Die Verantwortlichen würden „streng bestraft“.
Offenbar schwelten noch Feuer in dem riesigen Trümmergebiet, sodass sich am Samstag neue Brände entzündeten und Explosionen ereigneten. Reporter hätten sieben oder acht Detonationen gehört, berichtete die Nachrichtenagentur China News Service. Kleinere Feuer entzündeten sich, und starker Rauch stieg an mehreren Stellen über dem Unglücksgebiet auf


http://orf.at/stories/2293925/2293926/



Zitat
Die chinesischen Behörden haben bestätigt, dass bei den Explosionen in der Hafenstadt Tianjin die hochgiftige Chemikalie Natriumzyanid ausgetreten ist.
Da der Wind gedreht habe, müssten Anwohner eine Schule wieder räumen, in der sie Unterschlupf gefunden hatten, teilte die Nationale Gesundheits- und Familienplanungskommission heute in Tianjin mit. Die Menschen wurden aufgefordert, lange Hosen und Gesichtsmasken zu tragen. An der Unglücksstelle waren mehrere schwächere Explosionen zu hören, kleinere Feuer brachen aus.


http://orf.at/stories/2293950/





Solche Unglücke kann es praktisch überall geben wo Industrie oder Verkehr ist, deshalb ist es wichtig immer entsprechend ausgerüstet zu sein und z.B: ausreichen Klebeband zum Abdichten lagernd zu haben bzw sein Fluchtgepäck aktuell zu halten damit man im Notfall schnell das weite suchen kann.


Grüsse Capt J Reynolds

#13 RE: Chemieunfall in China von Capt. Jack Reynolds 22.08.2015 17:53

avatar

Es gab ein weiteres Unglück in China. Wieder ist ein Chemielager in die Luft geflogen.


Zitat
Erneut Unglück mit Chemikalien in China

Mehr als eine Woche nach der Katastrophe in einem Gefahrgutlager im Hafen der nordchinesischen Stadt Tianjin ist es heute in China zu einem neuen Unglück mit Chemikalien gekommen.

Wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, erschütterte eine Explosion eine Chemiefabrik im Kreis Huantai in der ostchinesischen Provinz Schandong. Es sei Feuer ausgebrochen. Ob es Opfer gab, sei noch nicht bekannt. Dutzende Feuerwehrwagen seien im Einsatz.

Wie die „Volkszeitung“ berichtete, habe die Explosion die Gegend in einem Umkreis von fünf Kilometern erschüttert. In nur einem Kilometer Entfernung sei eine Wohnsiedlung.


http://orf.at/stories/2294903/


Ich gehe ja davon aus das sowas öfters passiert, auch in der westlichen Welt, nur verschwindet es meist im Nachrichtenstrom.




all good medicine

Capt J Reynolds

#14 RE: Chemieunfall in China von Ben 22.08.2015 19:55

avatar

Danke für eure Anteilnahme. Ich war tatsächlich zur Zeit der Explosion in Tianjin. Ein nicht gerade alltägliches Erlebnis. Bin aber am nächsten Tag nach Pudong weitergereist und habs daher unbeschadet überstanden.

#15 RE: Chemieunfall in China von Capt. Jack Reynolds 22.08.2015 20:05

avatar

Dann bin ich ja Froh das du ohne Schäden davongekommen bist. Allerdings zeigt es mal wieder die Macht der Wahrscheinlichkeit bzw des Zufalls. China ist so groß, wie groß hättest du vorher die Chance geschätzt in der nähe so einer Explosion zu sein. Jetzt weißt du das sie 100 Prozent ist.

Aber Hauptsache du bist unbeschadet, das ist das wichtigste! Immerhin bist du der einzige der beim Chinesen den Tisch bestellen kann


Immerhin ist es fast zum negativen Lottotreffer gekommen, den Varminter angedeutet hat in Post 3#



all good medicine

Capt J Reynolds

#16 RE: Chemieunfall in China von Ben 22.08.2015 20:14

avatar

Beinahe. Tags zuvor war ich am Hafen und hab mit meinem chinesischen Geschäftspartner eine Lagerhalle besichtigt wo unsere Produkte lagern.

#17 RE: Chemieunfall in China von Capt. Jack Reynolds 22.08.2015 20:23

avatar

Dann hattest du einen guten Spirit auf deiner Seite, zum Glück.




all good medicine

Capt J Reynolds

#18 RE: Chemieunfall in China von Varminter 24.08.2015 11:59

Zitat von BenVienna im Beitrag #14
Danke für eure Anteilnahme. Ich war tatsächlich zur Zeit der Explosion in Tianjin. Ein nicht gerade alltägliches Erlebnis. Bin aber am nächsten Tag nach Pudong weitergereist und habs daher unbeschadet überstanden.



Glückwunsch zum 2. Geburtstag.

#19 RE: Chemieunfall in China von Kern 24.08.2015 15:44

avatar

Hallo,

so arg viele Städte gibt es eig. nicht wo man in China sein könnte.
Peking, Shenzhen, Shanghai, Guangzhou, Xiamen. Dann wars das ja schon fast, oder?

Tianjin ist ja mehr oder weniger nur der Hafen von Peking. Die Chance dort zu sein wenn es gerade kracht ist also gar nicht so klein.

Gruß
Gerald

#20 RE: Chemieunfall in China von Ben 24.08.2015 18:34

avatar

Danke @Varminter

Ich allein war schon in mehr Städten in China als du aufgezählt hast @Kern

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen